Hausaufgaben

Hausaufgaben...   

  • dienen der Vertiefung, Übung und Festigung des gelernten Unterrichtsstoffes.    
  • sollen im 1. und 2. Jahrgang eine Zeitdauer von 30 Minuten, im Jahrgang 3 und 4 eine Zeitdauer von 45 Minuten nicht  überschreiten.
  • werden im Hausaufgabenheft schriftlich festgehalten.
  • beinhalten eine zusätzliche tägliche Lesezeit von 5 - 15 Minuten.    
  • werden regelmäßig in der Schule kontrolliert und gewürdigt.   
  • werden am Freitag und in den Ferien grundsätzlich nicht aufgegeben. 

Wenn etwas nachgearbeitet werden muss (z.B. in Arbeitsheften), gibt der Lehrer dem entsprechenden Kind die Aufgabe über das Wochenende, sodass sich keine Sammlung anhäuft, die dann in den Ferien nachgearbeitet werden muss.          

Bei häufigem Vergessen der Hausaufgaben werden die Eltern benachrichtigt.   

Bei Abbruch der Hausaufgaben wird dies im Merkheft durch die Eltern vermerkt.

Tipps für die Hausaufgaben

Manche Kinder brauchen nach der Schule eine Auszeit. Finden Sie heraus, wann Ihr Kind besonders leistungsfähig ist.

  • Legen Sie eine bestimmte Zeit fest, wann die Hausaufgaben zu erledigen sind. Versuchen Sie, dass die Zeiten für die Hausaufgaben möglichst gleich bleiben und an demselben Ort stattfinden.     
  • Besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es erst nach den Hausaufgaben fernsehen oder am Computer spielen darf.     
  • Lassen Sie das Kind mit dem schwierigsten Teil beginnen.     
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind bei den Hausaufgaben ungestört arbeiten kann. Radio und Fernsehen stören die Konzentrationsfähigkeit.     
  • Ihr Kind sollte immer versuchen, die Aufgaben alleine zu bewältigen. Bleiben Sie jedoch in der Nähe, falls Ihr Kind Fragen hat. Unterstützen Sie Ihr Kind, selbst eine Antwort, bzw. Lösung zu finden.     
  • Planen Sie eine tägliche Lesezeit ein, am besten vor dem Einschlafen.     
  • Würdigen Sie die Arbeit Ihres Kindes entsprechend, z.B. mit kleinen Belohnungen.    
 
google-site-verification=q3nF_cTiTGIlQqlN3LOysSZrn-pAqu9GhS4Y7tnOS84
E-Mail
Anruf